FANDOM


U19 Japan - U19 Taiwan
Daten
Art des Aufeinandertreffens:

1. Runde der U19 Asienqualifikation

Datum:

13. Mai

Ort:

Tokyo National Stadium

Ergebnis:

2:1

Mannschaften

U19 Japan

U19 Taiwan

Aufstellungen
Torschützen

Das zweite Spiel der japanischen U19 Asienqualifikationsgruppe, welches' zwischen der U19 Japans und der U19 Taiwans 'stattfand, war zugleich das erste Spiel des Gastgebers.

Vor dem Spiel Bearbeiten

Zahlreiche Fans freuten sich bereits im Vorfeld auf die erste Partie der Qualifikationsphase und feuerten die japanische Mannschaft stimmgewaltig an. Allerdings waren sie allesamt überrascht, als die beiden Mannschaften den Platz betraten. Die japanischen Spieler sahen durch das harte Training unter dem neuen Trainer Minato Gamo arg mitgenommen aus und trugen zahlreiche Bandagen und Pflaster. Zudem fehlten mit Taro Misaki und Kojiro Hyuga zwei feste Stützen des japanischen Teams. Neben den Beiden fehlten zusätzlich noch Makoto Soda, Hiroshi Jito, Shun Nitta, Masao und Kazuo Tachibana, sowie der bereits zuvor abgereiste Ken Wakashimazu.

So betrat eine müde und geschwächte Auswahl den Platz, in der einzig und allein Tsubasa im Vollbesitz seiner Kräfte war.

Das Spiel Bearbeiten

Das Spiel begann mit dem Anstoß durch die Taiwanesen, doch verloren sie den Ball direkt an Tsubasa, der das Spiel möglichst schnell entscheiden wollte. Allerdings zeigte sich bereits zu Beginn, dass es seinen Teamkollegen an der nötigen Kondition mangelte. Kein Pass von Tsubasa fand den eigenen Mann, da die Bewegungen seiner Mitspieler zu langsam waren. Außerdem fehlte der Defensive die komplette Zuordnung, da das Teamspiel nicht ausreichend trainiert wurde.

Dies nutzten die Taiwanesen aus, indem sie einen Angriff über rechts wagten. Die eigentliche Flanke von Kei wurde von Matsuyama abgefälscht, sodass der Ball über Morisaki hinweg ins Tor flog. Durch diesen mehr oder weniger glücklichen Zufall ging die taiwanesische Mannschaft in Führung.

Nach diesem überraschenden Führungstor hielt die taiwanesische Auswahl den Ball möglichst in ihren eigenen Reihen. Nur Tsubasa hatte die nötige Ausdauer, sich gegen die gegnerischen Spieler zu stellen, doch konnte er alleine nicht viel ausrichten. Erst als Mamoru Izawa eingriff und einen Pass abfangen konnte, den er sofort zu Tsubasa spielte, war es den Japanern möglich, einen Angriff zu starten. Angetrieben durch Tsubasas Siegeswillen, stürmte Ishizaki auf der linken Außenbahn nach vorne und nahm Tsubasas lang gespielten Pass im letzten Moment an. Anschließend spielte er den Ball zum freistehenden Matsuyama, der mit seinem berühmten Adlerschuss zum 1:1 ausgleichen konnte und damit seinen Fehler, der zum Gegentreffer führte, ausbügelte.

Kurz vor dem Ende der Begegnung traf Tsubasa zum 2:1 Endstand und konnte der geschwächten japanischen Mannschaft einen denkbar knappen Sieg bescheren.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki