Fandom

Captain Tsubasa Wiki

U13 Weltmeisterschaft

463Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Tsubasa.JPG
U13 Weltmeisterschaft
Daten
Austragungsort:
  • Paris, Frankreich
  • Köln, Deutschland
Datum:

kurz nach dem 6. Jugendnationalturnier

Altersklasse:

Under 13

Auszeichnungen
Sieger:

Japan und Deutschland

Bester Spieler:

Tsubasa Ohzora Japan.png

Torschützenkönig:

Karl-Heinz Schneider Deutschland.png

Teilnehmer
Finale

Japan - Deutschland 2:2

Vorkommen

Captain Tsubasa (Anime)

Die U13 Weltmeisterschaft, oft auch nur als internationales U13 Turnier bezeichnet, bildet die erste internationale Erfahrung der japanischen Goldenen Generation. Das Turnier kommt nur im Captain Tsubasa Anime vor und ist damit nicht einwandfrei kanonisch, lässt sich jedoch ohne weiteres in den Kanon einordnen. Zeitlich findet das Turnier im direkten Anschluss an das 6. Jugendnationalturnier statt.

Vorgeschichte Bearbeiten

Nachdem der Nankatsu SC das 6. Jugendnationalturnier gegen den Meiwa FC knapp gewonnen hat, stellte der japanische Verband eine Mannschaft aus den 16 besten Spielern des Turniers zusammen und reiste nach Europa, um zum ersten Mal an dem internationalen U13 Turnier teilzunehmen. Dort angekommen machen sie ihre erste Bekanntschaft mit dem Kapitän der französischen Auswahl, Pierre Duval. Zudem kommt es zu ersten Reibereien mit dem englischen Kapitän Steve Robson, sodass Genzo Wakabayashi diesen zu einem Mann gegen Mann herausfordert. Dieses Duell wird jedoch durch den deutschen Star Karl-Heinz Schneider unterbrochen.

Bekannte Spielorte Bearbeiten

Das Turnier findet in Paris und Köln statt.

  • Paris, Frankreich
    • mind. zwei Viertelfinale und ein Halbfinale
  • Köln, Deutschland
    • mind. ein Viertelfinale, ein Halbfinale und das Endspiel

Ergebnisse Bearbeiten

Viertelfinale Bearbeiten

in Paris, Frankreich
England England Japan Japan 2:3 (2:1)
in Paris, Frankreich
Frankreich Frankreich Italien Italien Sieg Frankreichs
in Köln, Deutschland
Deutschland Deutschland Portugal Portugal Sieg Deutschlands
in Köln, Deutschland
Spanien Spanien Unknown Flag.png ??? Sieg Spaniens

Nachdem es bereits im Vorfeld zu Reibereien zwischen den japanischen Spielern Kojiro Hyuga und Genzo Wakabayashi und dem englischen Kapitän Steve Robson kam, trafen die beiden Nationalmannschaften bereits im Viertelfinale aufeinander. Zunächst unterschätzten die Engländer die Japaner und kassierten ein schnelles Tor, doch kam es im Verlauf der ersten Halbzeit zu mehreren Fehlern der Japaner, unter anderem durch Genzo Wakabayashi und Kojiro Hyuga, wodurch England mit einer verdienten 2:1 Führung in die Pause ging. Die Japaner wechselten in der Pause einige Spieler aus und drehten, dank der Spieler Tsubasa Ohzora, Taro Misaki und Hikaru Matsuyama, das Spiel zu einem knappen 3:2 Sieg. Dies war durchaus eine Überraschung für die Fans, da dies der erste Auftritt der unterschätzten Japaner in einem europäischen Turnier war.

Das Spiel der Franzosen gegen Italien wurde von Beginn an vom Gastgeber dominiert. Pierre Duval ließ sein technisches Geschick aufblitzen und spielte dei italienische Defensive quasi im Alleingang aus, um das erste Tor zu erzielen. Der restliche Spielverlauf ist nicht bekannt, doch lässt sich erahnen, dass die Italiener zu keiner Zeit eine Chance hatten.

Im Spiel zwischen Deutschland und Portugal erzielte der deutsche Kapitän und Torjäger Karl-Heinz Schneider in den ersten fünf Minuten drei Tore. Er spielte seine pure Dominanz aus und bewies, dass er zu diesem Zeitpunkt der beste Jugendspieler Europas war und zurecht von mehreren Vereinen umworben wurde.

Halbfinale Bearbeiten

in Paris, Frankreich
Frankreich Frankreich Japan Japan 1:2 (1:0)
in Köln, Deutschland
Deutschland Deutschland Spanien Spanien 4:0 (1:0)

Im Spiel zwischen Japan und Frankreich dominierten die Franzosen dank ihres Kapitäns Pierre. Nur dank der herausragenden Leistungen Ken Wakashimazus führten die Franzosen lediglich mit 1:0. Tsubasa Ohzora, dessen Leistungen unterirdisch waren, ließ sich auf ein Duell mit Pierre Duval ein, vergaß dadurch jedoch seine Teamkollegen. Nach der Pause fand er seine Form wieder und verhalf Japan dank seiner zwei Treffer zum Einzug ins Finale.

Das andere Halbfinalspiel zwischen Deutschland und Spanien blieb bis zur Pause hart umkämpft. Als die Deutschen zur zweiten Halbzeit jedoch ihren Starspieler Karl-Heinz Schneider einwechselten und dieser drei Treffer in fünf Spielminuten erzielte, war bereits entschieden wer ins Finale gegen Japan einziehen würde.

Finale Bearbeiten

in Köln, Deutschland
Deutschland Deutschland Japan Japan

2:2 (2:0)

Nachwirkungen Bearbeiten

Hinter den Kulissen Bearbeiten

  • Im Anime zu Captain Tsubasa wird das Turnier erstmals in einer Rückblende erwähnt als Tsubasa Ohzora, kurz vor dem Finale des 16. Mittelschulturniers unter hohem Fieber fantasiert.
  • Bisher wurde das Turnier in keiner Mangaserie thematisiert und gilt daher als nicht einwandfrei kanonisch.
  • In dem Turnier werden Karl-Heinz Schneider und Eru Shido Pierre alias Pierre Duval zum ersten Mal erwähnt. Allerdings weicht ihr Aussehen teilweise von der Shin Captain Tsubasa-Version ab. So hat Pierre dunkles Haar und einen anderen Namen, während Schneiders Haarschnitt abweicht und dunkler erscheint.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki