FANDOM


Radunga
Radunga
Spielerinformationen
Nationalität:

Brailianisch

Haarfarbe:

schwarz

Augenfarbe:

schwarz

Karriere
Position:

Defensives Mittelfeld

Vereine
Jahre Verein RN
 ??
??
FC Sao Paulo
Deportivo La Coruna
10
??
Nationalmannschaft
 ?? Brasilien  ??
Hinter den Kulissen
Erster Auftritt:

Road to 2002: Band 9, Kapitel 82 (Seite 87)

Radunga ist defensiver Mittelfeldspieler und Nationalspieler der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft. Er trug vor Tsubasa Ohzora die legendäre Nummer 10 beim FC Sao Paulo und war zudem Kapitän und damit Kopf der Mannschaft.

Radunga & Tsubasa Bearbeiten

Als der 17-jährige Tsubasa sein Debüt in der brasilianischen Liga gab, motivierte Radunga seine Mitspieler alles zu geben, um Tsubasa bei seinem ersten Profi-Spiel einen Sieg zu schenken. Dadurch war es für den Japaner äußerst leicht gut aufzuspielen, da seine Mitspieler immer darauf achteten, dass er mindestens eine Anspielstation hatte. Doch vorallem durch Radungas gutes Defensivspiel brauchte sich Tsubasa vor keinem Fehler zu fürchten. Radunga blieb stets hinter dem Debütanten um Ballverluste und andere Fehler sofort kompensieren zu können und diesen erneut in Szene zu setzen.

Später wechselte Radunga zu Deportivo La Coruna in die spanische Primera Division und reichte das Trikot mit der Nummer 10 an Tsubasa Ohzora weiter. Erst drei Jahre später trafen sich die beiden im Vorfeld des El Clasicos wieder. Radunga berichtete Tsubasa, dass Rivaul, der zu diesem Zeitpunkt verletzte Spielmacher des FC Barcelonas, ihn anrief, da er sich um Tsubasas Wohlbefinden sorgte. Tsubasa der im Camp Nou bei seinem spanischen Erstliga-Debüt gegen Real Madrid Rivaul ersetzen sollte, war äußerst nervös und zweifelte an seinen Fähigkeiten und das Umfeld. Barcelona stand zu diesem Zeitpunkt auf dem letzten Tabellenplatz, während die Madrilenen ihre ersten vier Saisonspiele gewinnen konnten und damit Erster waren. Natürlich waren die Fans der Katalanen dementsprechend wütend auf den Trainer und die Mannschaft.

Radunga erinnerte Tsubasa an dessen erstes Profi-Spiel in Brasilien, in welches er mit einer selbstsicheren Einstellung auflief und zudem, dass sich Tsubasa damals von nichts und niemandem nervös machen ließ. Abschließend riet Radunga ihm Spaß am Spiel zu haben und die Kulisse des Camp Nou auszublenden. Zudem appellierte Radunga an Tsubasas Fähigkeiten und dessen Einstellung. Er wünschte sich, dass Real Madrids Siegeszug in der spanischen Liga endlich gestoppt werden würde und betrachtete Barcelona mit Tsubasa als eine Art letzte Hoffnung. Durch jenes Gespräch konnte Tsubasa um einiges befreiter in die Partie gegen den großen Rivalen gehen.

Sonstiges Bearbeiten

Radungas Lieblingsgetränk ist Guaraná Saft. Nachdem Tsubasa sein Prfoi-Debüt gegeben hatte, gab Radunga allen Spielern des FC Sao Paulo einen aus. Allerdings, unter dem Vorwand, dass Tsubasa noch minderjährig sei und demnach kein Alkohol trinken dürfe, kein Bier sondern eben jenen Guaraná Saft. Die Spieler entkräfteten das Argument ihres Kapitäns jedoch schnell und merkten an, dass Radunga keinen einzigen Schluck Alkohol trinken würde.
Außerdem spielte er Tsubasa einen Streich, indem er dessen Dose vor dem Öffnen schüttelte, wodurch Tsubasa natürlich nassgespritzt wurde. Auch bei dem Wiedersehen der beiden gab Radunga ihm eine bereits im Vorfeld geschüttelte Dose Guaraná Saft, womit der Japaner allerdings schon rechnete. Dies lässt auf eine sehr spaßige Ader des Brasilianers schließen.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki