FANDOM


Disambig Dieser Artikel behandelt die Stadt Nankatsu in der Präfektur Shizuoka; für weitere Bedeutungen siehe Nankatsu.


Stadt Nankatsu

Blick über die Stadt Nankatsu

Nankatsu (jap. 南葛市, -shi) ist die fiktive Heimatstadt und der Wohnort u.a. von Ryo Ishizaki, Sanae Nakazawa, Genzo Wakabayashi und vieler anderer Charaktere, die in der Präfektur Shizuoka gelegen sein soll. Auch Tsubasa Ohzora und seine Mutter Natsuko verschlägt es nach Nankatsu, als sie wegen des Fußballs dort hinziehen. So ist die Stadt der Ausgangspunkt für die "abenteuerlichen" Begegnungen unserer Helden mit anderen Mannschaften und Spielern.

Lage der StadtBearbeiten

Über die geografische Lage von Nankatsu ist nichts bekannt, da die Stadt der einzig fiktive Ort der Serie ist. Man wird Nankatsu also im Gegensatz z.B. Furano, Musashino oder Hirado auf keiner Landkarte oder in Google Maps finden. Die Stadt soll jedoch in der Präfektur Shizuoka liegen, in der sich auch der Fujisan befindet. Während die Stadt im Manga eher in den Bergen zu finden ist, befindet sie sich im Anime "Die tollen Fußballstars" definitiv am Meer. Sie besitzt hier einen kleinen Hafen und auch einen Strand.

Erwähnenswert ist zusätzlich, dass ein mehr oder weniger kleiner Fluss durch die Stadt fließt. Besonders markant ist dieser im Anime Captain Tsubasa J, da er mitten - von Fußwegen gesäumt - direkt durch die Stadt verläuft. Während Nankatsu in beiden ersteren Werken noch eher wie eine Kleinstadt wirkte, ist sie im Anime Road to 2002 durch einige Hochhäuser deutlich moderner dargestellt. Die meisten Eindrücke und Einblicke der Stadt vermitteln allerdings der Manga und der erste Anime. Dementsprechend beziehen sich weitere Texte vordergründig auch auf diese.

Nankatsu Stadt

Ausblick vom Shinto-Schrein über die Stadt Nankatsu

Theorie Bearbeiten

Einen kleinen Hinweis erhält man allerdings von Roberto über die eventuelle Lage der Stadt im Anime Die tollen Fußballstars. Dort fährt er nach Hamamatsu wo er seine Augen untersuchen lässt. Da er außerdem noch die Nishigaoka Grundschule überredet gegen Nankatsu zu spielen, müsste sich die Stadt also demnach in der Nähe dieser Großstadt befinden. Es ist gut möglich, dass sie zwischen Hamamatsu und Iwata liegt. Die Heimat der Mannschaft Jubilo Iwata, für die Ryo, Urabe und Taro später in Road to 2002 spielen. Dies sind allerdings nur Theorien, da Nankatsu weiterhin Fiktion bleibt.

NankatsuManga

Nankatsu im Manga

Wichtiges über die StadtBearbeiten

Auch über die Stadtgeschichte ist nichts bekannt. Allerhöchstens das die Familie Wakabayashi als eine der ältesten Familien in der Stadt gilt und auch sehr wohlhabend ist. Sie besitzen mit ihrer Villa, das größte Haus und Privatgrundstück der Stadt.

Die zwei wichtigsten Schulen in der Stadt sind die öffentliche Nankatsu und die private Shutetsu. Es existieren allerdings noch weitere Schulen wie die nahe gelegene Nishigaoka-, Yamabuki- und die Mizukoshi Grundschule sowie die 30 Kilometer entfernt gelegene Ohtomo Mittelschule. Diese Schulen stellen eigene Fußballmannschaften. Nankatsu und Shutetsu beherrbergen auf verschieden Geländen Grund-, Mittel- und Oberschule. Zu Beginn der Serie sind beide Schulen, vorallem aber die Grundschulen, "verfeindet" und tragen jedes Jahr um Frühling nach dem Schuljahresbeginn ein Schulfest aus. Dieses steht nach dem 26. Schulturnier insgesamt immer noch unentschieden. In dem Jahr in dem Tsubasa nach Nankatsu zeiht, findet es auf dem Campus der Shutetsu Grundschule statt. Diese besitzt sogar ihr eigenes kleines Fußballstadion.

Da in Japan sehr gerne gebadet wird, gibt es in Nankatsu selbst verständlich auch ein öffentliches Badehaus - das Ishino-Bad. Dieses befindet sich eventuell im Besitz der Familie Ishizaki - zumindest arbeitet Ryos Mutter dort. Auch andere Firmen, Geschäfte und Läden (u.a. Cafés usw.) findet man in der Stadt. So ist Odas Vater Betreiber eines Sushi-Restaurants und Manabus Familie betreibt einen Fahrradladen.

Bekannte Orte Bearbeiten

Markanter Platz ist der Nishigaoka-Hügel. Auf diesem steht im Anime landeinwärts ein kleiner Shinto-Schrein. Von diesem Punkt hat man einen guten Überblick über die Stadt. So führte Ryo Tsubasa hier her um ihm die Stadt zu zeigen. Darauf hin schoß dieser eine Herrausforderung, die er auf seinen Ball geschrieben hatte, bis zu Wakabayashis Villa. Auch in J existiert dieser Schrein u.a. lernten sich hier Tsubasa und Taro Misaki kennen. Es gibt zu dem noch weitere Aussichtspunkte beispielsweise, der Hikarigaoka Park, der wiederum nur im Manga existiert.

Nankatsu verfügt über auch einige Sportplätze, Sportstudios und Freizeiteinrichtungen. Eine dieser Studios ist das Kanda Boxstudio, welches von welches von Koshi Kandas Eltern betrieben wird.

Wichtig für unsere Helden sind aber vor allem die Fußballplätze. Es gibt u.a. neben dem Stadion Shutetsus, einen kleineren Fußballplatz und den öffentlichen Fußballplatz der Stadt. Auch hier existieren zwischen den Anime und Manga wieder Unterschiede, die hier kurz dargestellt sind:

  • Manga:
    Kleinerer, eingezäunter, öffentlicher Platz im Herzen der Stadt, welcher nahe am Fluss liegt
  • Die tollen Fußballstars:
    Relativ großer Platz, der sich direkt am Flussbett befindet
  • Captain Tsubasa J:
    Sportplatz, der am Fußballstadion gelegen ist, welches von Shutetsu benutzt wird
  • Super Kickers 2006:
    Relativ, kleiner Platz abseits der Innenstadt

Während der kleinere Platz vor allem Dingen hobbymäßig von Grundschülern u.a. der Nankatsu Grundschule genutzt wird, ist die Nutzung des öffentlichen Fußballplatzes allein den Vereinsmannschaften wie dem SC Nankatsu vorbehalten.

Das einzige Wohnhaus welches, neben Wakabayashis Villa detailiert dargestellt wird, ist natürlich Tsubasas Haus.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki