FANDOM


Boku wa Misaki Taro
Boku wa Misaki Taro
Zuordnung
Mangareihe:

One Shot (zu Captain Tsubasa)

Daten      (dt. Übersetzung/Original)

Boku Wa Misaki Taro - Ich bin Taro Misaki

Shueisha Inc.

Dezember 1987

51

ISBN 408851050X

Boku wa Misaki Taro (jap. ぼくは岬太郎; übersetzt: "Ich bin Taro Misaki") ist ein 51-seitiger One Shot zur Captain Tsubasa-Reihe und wurde im Jahre 1984 in der Flesh Jump veröffentlich, 1987 dann als Einzelband (Tankōbon). Das Special wurde in Italien und Frankreich herrausgegeben, während eine Veröffentlichtung in Deutschland bisher nicht geplant ist. Dafür wurde der Band aber im Anime Die Tollen Fußballstars in der Folge "Die Europareise" verfilmt. Zeitlich spielt der Band einen Monat nach Taros Abschied aus Nankatsu und nach dem 6. Jugendnationalturnier. Da Taros Vater ein Kunststudium in Frankreich beginnen will, muss Taro sich entscheiden, ob er bei seiner Mutter in Japan bleiben oder weiterhin mit seinem Vater reisen möchte.

InhaltBearbeiten

Einen Monat nach dem 6. Jugendnationalturnier der Grundschüler zieht Taro erneut um. Diesmal ist es Kyushu wo er die Nishimine Grundschule besucht. Taros Vater, Ichiro Misaki, organisiert derweil eine große Ausstellung in Tokyo mit allen seinen Bildern, die er auf seiner Reise durch Japan gemalt hat. Die Austellung ist sehr erfolgreich und Herr Misaki bekommt Unterstützung von Museumsdirektor Herr Shimonari und Herr Yamamura, der gerne ein Bild Misakis vom Fujisan kaufen würde. Desen Schönheit konnte Herr Misaki noch nicht festhalten und so will er ein Kunststudium in Frankreich beginnen. Die beiden Herren kümmern sich um die Kosten seiner Ausbildung und schlagen ihm vor Taro, den er nicht in Japan zurück lassen kann, in Obhut seiner Ex-Frau Yumiko Yamaoka zu geben.

Taro, dessen Beinverletzung vom Jugendnationalturnier vollständig verheilt ist, nimmt zur gleichen Zeit am Training der Fußball-AG teil. Die Mannschaft vertaut viel auf Taros Können und will das anstehende Spiel am Samstag gegen Matsura zu gewinnen. Mitsuru, ein Mannschaftsmitglied kommt zu spät, weil er Privat-Unterricht hatte. Die Anderen schließen ihn für das Spiel gegen Matsura aus, da er aufgrund seines Unterrichts entweder nicht zum Training erscheint oder immer zu spät kommt. Mitsuru will zwar mit den Jungs Fußball spielen, wird aber von seiner Mutter abgeholt. Sie ermahnt ihn den Unterricht fortzusetzen, weil sie das beste für ihren Sohn will und denkt ein Sport wie der Fußball sei nicht für ihn. Abends nach dem Training, holen die anderen Mütter ebenfalls ihre Söhne vom Platz ab und gehen nach Hause. Kazuo Kodama, der Kapitän der Mannschaft, lädt Taro zum Essen in das Restaurant seiner Eltern ein. Kazuo unterhält sich während des Essens mit seinen Eltern und Taro denkt daran, wie es wohl mit seiner Mutter wäre.

Als er spät abends am Appartment, in dem er mit seinem Vater wohnt, ankommt, brennt Licht. Sein Vater ist bereits zurück aus Tokyo und sagt ihm, dass er seine Mutter auf der Austellung getroffen hat. Taro ist überrascht, den er kennt sie nur von einem Foto, welches kurz nach seiner Geburt aufgenommen wurde. Seine Eltern ließen sich vor 11 Jahren scheiden. Taros Vater hatte sie seit dem nicht mehr gesehen, wusste aber, dass sie vor 5 Jahren wieder heiratetete. Er erzählt Taro von den Absicht, dass sie ihn zu sich nehmen und auf ihn aufpassen möchte. Was Taro nicht versteht, da sie sich nie um ihn richtig gekümmert hatte.

Taros Vater denkt schmerzlich an die Zeit vor 11 Jahren an seine Scheidung zurück. Er war ein junger Künstler, der nicht so erfolgreich war und konnte seine Bilder dementsprechend nicht verkaufen. Seine Frau war mit dem Leben was er ihr bieten konnte unzufrieden. So bot er ihr die Scheidung an, damit sie ein neues Leben anfangen konnte, während er Taro nahm um sich um ihn kümmert. Kurz darauf berichtet er Taro von seiner Absicht nach Frankreich zu gehen. Und da er ihm einen weitere Ortswechsel ersparen möchte, sollte er lieber in einem festen Umfeld bei seiner Mutter aufwachsen. Taro und sein Vater einigen sich darauf am Samstag nach dem Spiel sofort mit dem Zug nach Yokohama zu reisen, damit er seine Mutter kennen lernen kann.

Samstag: Das Fußballspiel gegen Matsura steht an und kurz vor dem Anpfiff kommt Mitsuru angerannt. Er schwänzt seinen Unterricht, weil er bei dem wichtigen Spiel seiner Mannschaft nicht fehlen darf. Die Anderen wollen ihn nicht spielen lassen, da sie Misaki haben. So muss sich Mitsuru mit einem Platz auf der Bank begügnen von wo er sie anfeuern und unterstützen will. Dank Taro bestimmt Nishimine die 1. Halbzeit des Spiels. Taro schlägt, unter Anfeuerungsrufen des Mädchen-Fanclubs, eine Flanke auf Kazuo, welcher damit das 3:0 erzielt. Die erste Halbzeit ist rum und Taro schlägt den Mitglieder vor Mitsuru in der 2. Halbzeit mitspielen zu lassen. Er hat sich schließlich für den Tag frei genommen um Fußball zu spielen und ist Mitglied der Mannschaft. Notfalls will sich Taro für ihn auswechseln lassen. Doch Koji überlasst Mitsuru seinen Platz, denn er hat sich leicht am Bein verletzt. Da taucht plötzlich Mitsurus Mutter auf, die ihn auffordert sofort seinen Unterricht nachzuholen. Doch der weigert sich sich, denn er will unbedingt spielen. Auch Herr Misaki hält Mitsurus Mutter zurück und rät ihr sich das Spiel ihres Sohnes anzuschauen. Taro redet mit ihm und sagt ihm, dass seine Mutter sein Interesse für den Sport verstehen wird, wen er sich ins Zeug legt, und Spaß dabei hat. Mitsuru bekommt zwar zunächst einen Ball ins Gesicht, macht sich später doch prima. Er fängt einen Pass ab und spielt einen Ball, den er verschießt. Taro bekommt den Ball und rennt nach vorn, vor dem Tor spielt er ihn auf Mitsuru, der den Ball zum mutig zum 4:0 einköpft.

Taro und sein Vater kommen am Tag darauf in Yokohama vor dem Haus der Yamaokas an. Taro erfährt von seinem Vater,dass er auch ein kleine Halbschwester namens Yoshiko hat. Er ist aufgeregt, da er nun sein Mutter zum ersten Mal seinen wird. Als er sie und seine Stiefschwester sieht, entscheidet Taro, das er seinem Vater nach Frankreich folgen möchte. Er hat eine viel engere Bindung zu seinem Vater als zu seiner Mutter.

Internationale CoverBearbeiten

VerweiseBearbeiten

CharaktereBearbeiten

MannschaftenBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki