FANDOM


Abseitsfalle

Die Abseitsfalle angewandt vom FC Musashi

Die Abseitsfalle ist eine sehr bekannte aber auch schwierige Abwehrtaktik.

Die abwehrende Mannschaft versucht einen gegnerischen Angreifer, unmittelbar bevor er angespielt wird, ins Abseits zu stellen, um meist so ein mögliches Tor der gegnerischen Mannschaft zu verhindern. Damit es zum Abseits kommt, muss der angreifende Spieler zum Zeitpunkt des Anspiels näher am Tor sein als der Ball und der vorletzte Spieler der verteidigenden Mannschaft. Meist gibt der Spielführer oder gar der Abwehrchef selbst seinen Leuten ein Zeichen, worauf diese entgegen der Angriffsrichtung nach vorne aufrücken und den gegnerischen Spieler ins Abseits stellen. Die Abseitsfalle erfordert viel Übung, damit die Spieler schnell genug auf Kommando aufrücken.

Zum ersten Mal wurde diese Technik von den Spielern Musashis unter der Anleitung ihres Spielführers Jun Misugi angewandt, um Tsubasa Ohzora so mehrmals ins Abseits laufen zu lassen. Später wendet Tsubasa mit der Nankatsu Mittelschule diese Technik an, z.B. beim Spiel gegen Ohtomo. Auch andere Spielgestalter wie Eru Shido Pierre (Frankreich) oder Mark Owairan (Saudi-Arabien) haben mit ihrer Mannschaft die Abseitsfalle einstudiert.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki